SmartGridDataPlatform (AP4)

Für eine größere Ansicht bitte ins Bild klicken.

Weil unser Energiebedarf jährlich steigt und die Energieerzeugung sich im Wandel befindet, benötigen wir ein intelligentes Netz (SmartGrid). Durch die SmartGridDataPlatform (SGDP) wird eine effiziente Nutzung und Integration der erneuerbaren Energien sowie die Optimierung der Netzauslastung erreicht.

Was bringt das?

Mit dem steigenden Anteil an regenerativen Energien im Stromnetz entstehen neue Anforderungen an die Verteilnetzbetreiber. Eine wichtige Voraussetzung zur Realisierung der Energiewende sind intelligente Stromnetze (Smart Grids).

Hier will die Westfalen Weser im Rahmen des Förderprojekts „Smart City Call Paderborn“ die Verteilnetze digitalisieren. Durch innovative und kreative Ansätze sollen die Netzsysteme schon jetzt für neue Herausforderungen in der Energiewende vorbereitet sein.

Mit dem Aufbau einer Datenplattform mit Verknüpfungen zu diversen Quell- und Zielsystemen wird die Basis für ein intelligentes Verteilnetz (SmartGrid) geschaffen.

Dabei schaffen neuartige Technologien die Möglichkeit ein digitales Abbild von Netzkomponenten zu erzeugen.  Die verfügbaren Daten ermöglichen eine nachgelagerte Analyse und Auswertung zur Optimierung der Netze.

Mit der Integration der SmartGridDataPlatform wird eine Grundlage für die zukünftige Daseinsvorsorge der Stadt sichergestellt. Weiterhin soll die Plattform bei den bevorstehenden Aufgaben der Stadtentwicklung unterstützen.

Das Projekt SmartGridDataPlatform ist im Rahmen des Smart City Calls Paderborn für eine Projektlaufzeit von 5 Jahren (Startzeitpunkt: 01.01.2021) angesetzt.

Westfalen Weser
weitere Partnerunternehmen folgen

Gefördert von:

BfVdI
KFW