Pilotprojekt „Schlosskreuzung“

Lichtsignalanlage an der Schlosskreuzung

Mit Hilfe des Projektes Schloßkreuzung gehen wir einen Schritt in Richtung Zukunft, indem wir ein Steuerverfahren entwickeln wollen, welches den Anforderungen der Gegenwart gerecht wird und zukünftig für eine bessere Abwicklung an Lichtsignalanlagen sorgen soll.

– Projektleitung

Zu viel Stau, zu viel Lärm, zu viele Schadstoffe – lokale Fahrverbote lösen diese Probleme nur temporär. Eine intelligente Ampelsteuerung ermöglicht durch das Erheben von Echtzeitdaten, dass Stauungen, Stop&Go Bewegungen und unnötige Wartezeiten vermieden werden.

Was bringt das?

Der Verkehr wird flüssiger, Schadstoffemissionen und Lärm werden gesenkt – die Lebensqualität für die Anwohnerinnen und Anwohner wird verbessert. Auch Pendler und Unternehmen profitieren von der erhöhten Standortattraktivität.