vernetzt-mit-digtalem-komfort

Digitale Gesundheitsplattform

Über eine sichere Datentauschplattform können jegliche Patientendaten schnell und medienbruchfrei zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten ausgetauscht werden. Unnötige Verzögerungen können so vermieden werden.

Digitale Gesundheitsplattform

Projekt

Digitale Gesundheitsplattform

Projektverantwortlicher / Ansprechpartner

UNITY AG, Dr. Tobias von Bargen

Ausgangssituation

  • Kommunikation erfolgt derzeit nicht auf digitalem Wege, sondern weitestgehend analog (Fax, Briefpost oder Versand von Datenträgern)
  • unnötige Verzögerungen bei der Übertragung von Informationen
  • Gefahr von Medienbrüchen
  • schlechte Lesbarkeit sowie Störungen können zu Fehlinformationen führen
  • Zeitverzug bei notwendigen Behandlungen
  • analoge Übertragung von Daten kosten- und personalintensiver

Ziel

  • Sichere Datentauschplattform für Krankenhäuser und niedergelassene Ärtze
  • Datenaustauch zwischen unterschiedlichen Quell- und Zielsystemen möglich
  • Spätere Einbindung der Digitalen Patientenakte
  • Schneller und medienbruchfreier Austausch der Daten

Lebensbereich

Gesundheit

Status

in Bearbeitung

Zeitplan /Meilensteine

  • Einbindung der Bürgerschaft
  • Detaillierung der Anwendungsfälle
  • Auswahl Plattformanbieter
  • Implementierung zentrale Plattform
  • Anbindung der Konsortialpartner an die zentrale Plattform
  • Implementierung des Anwendungsfalles „Digitale Arztbriefschreibung“
  • Implementierung aller Anwendungsfälle

Kooperationspartner

Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn
St. Johannisstift Paderborn
LWL – Klinik Paderborn
Medizinisches Zentrum für Gesundheit Westfalen gGmbH
Praxisnetz Paderborn
St. Vincenz-Krankenhaus GmbH Paderborn