Buerger-DigiLog

Der Bürger-DigiLog – ein Format für Bürger rund um Themen der Digitalisierung

Wo steht Paderborn bei der Digitalisierung? Was läuft im Moment? Welche Projekte sind in diesem Jahr geplant? Fragen, auf die beim Bürger DigiLog im HNF Antworten gegeben wurden.

1. Bürger-DigiLog am 21. Februar 2019 im HNF

Zum ersten DigiLog der Digitalen Heimat PB kamen am Donnerstagabend, 21. Februar, rund 140 Bürgerinnen und Bürger in das Heinz Nixdorf MuseumsForum, um mit Experten zum Thema Digitalisierung in Paderborn in den Dialog zu treten und sich über aktuelle Projekte zu informieren. Im Hause des Digitalpioniers Heinz Nixdorf fanden an diesem Abend zwei Podiumsrunden statt, in denen die Digitalisierungsbemühungen der Stadt Paderborn den Bürgerinnen und Bürgern näher gebracht wurden.

Im Anschluss an die Podiumsrunden bestand die Möglichkeit sich an Ständen der Stadt Paderborn, Westfalen Weser Netz und dem Safety Innovation Center über Projekte in den Bereichen E-Government, Open Data, Verkehr, Energie und Sicherheit zu informieren und mit den Experten ins Gespräch zu kommen.

>> zur Pressemitteilung

2. Bürger-DigiLog am 03. Juni 2019 im BENTELER AWZ

Technisch, ethisch, wirtschaftlich – im Bürger-DigiLog der Stadt Paderborn wurde am vergangenen Mittwoch die Digitalisierung der Arbeitswelt aus vielen Blickwinkeln betrachtet. Im Aus- und Weiterbildungszentrum von BENTELER fanden sich am Abend des 03. Juli rund 120 Paderbornerinnen und Paderborner ein, um beim Bürger-DigiLog „Arbeit 4.0“ zu sehr unterschiedlichen Themen der Arbeitswelt zu diskutieren, die eines gemeinsam haben: Sie werden stark durch die voranschreitende Digitalisierung beeinflusst und führen zu weitreichenden Veränderungen unserer Arbeitswelt.

Anschließend hatten die Anwesenden die Möglichkeit in zwei Runden an neun verschiedenen Thementischen mit Expertinnen und Experten zu diskutieren und sich auszutauschen. Die Themen lebenslanges Lernen, der gläserne Arbeitnehmer, Arbeitsräume vs. Privatsphäre, flexible Teamstrukturen, agile Unternehmensorganisation, Beschäftigte im digitalen Wandel, Bedingungsloses Grundeinkommen, digital im Handwerk und DigitalPakt Schule standen hier im Fokus. Die Ergebnisse der Diskussionsrunden wurden auf Stellwänden festgehalten, welche im Anschluss in einer Ergebnisgalerie ausgestellt wurden und während einer klassischen Brotzeit zum Abschluss des Abends begutachtet werden konnten.

>> zur Pressemitteilung