Digitale Heimat Paderborn

Auf dem Weg zur digitalen Heimat

Alle Infos rund um die Digitalisierung in Paderborn auf einen Blick.

2020

24

Juni 2020Coronakrise gibt Digitalisierung einen Aufschwung

Online-DigiLog

Wie wichtig Digitalisierung in Zeiten von Corona ist, zeigte am Freitagabend der Bürger-DigiLog der Digitalen Heimat PB. Die Veranstaltung wurde das erste Mal online durchgeführt und live gestreamt. Unter dem Motto „#DigitalNah – Digitalisierung in Zeiten von Corona?“ wurde in zwei Diskussionsrunden diskutiert und darüber gesprochen was aus der Krise Neues entstanden ist.

>> zum Artikel

24

Juni 2020Gemeinsam von digitalen Lösungen profitieren

Fachkonferenz-Digitale-Heimat

„Die digitale Transformation ist für alle von besonderem Interesse, für die Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen und für die Kommunen. Deshalb wollen wir zusammen da-ran arbeiten, die Digitalisierung in den Kommunen schnell voran zu bringen – NRW will dabei Vorreiter sein.“ Mit diesen Worten eröffnete Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen am 19. Juni in Düsseldorf die zweite und zugleich virtuelle Fachkonferenz zur Digitalisierung der Kommunen in NRW. Pinkwart hatte diesmal besonders Informationen für die kleineren Kommunen im Gepäck.

>> zum Artikel

27

Mai 2020Unterstützung beim Lernen auf Distanz

Lernstatt Paderborn

Die Coronakrise stellt Schulen, Schüler und Eltern vor große Herausforderungen. Um ihnen die größtmögliche Unterstützung beim Lernen und Unterrichten auf Distanz zu bieten, hat Bürgermeister Michael Dreier die Leiterinnen und Leiter der Paderborner Schulen am vergangenen Montag zu einem Austausch über die „Lernstatt Paderborn“ in das Historische Rathaus eingeladen. Die städtische Schulinfrastruktur ermöglicht verschiedene Formen des digitalen Lehrens und Lernens.

>> zum Artikel

18

Mai 2020it's OWL Makeathon: Jetzt anmelden!

Makeathon-its-OWL

Die Krise zwingt uns alle, über progressive Ideen nachzudenken. Wie können Unternehmen ihre Lieferketten neu aufstellen? Wie gelingt es, Vertrieb und Maschinen aus dem Home Office zu steuern? Und wie können wir unsere Arbeit flexibler und ortsunabhängiger gestalten? Innovative Lösungen für diese Herausforderungen zu entwickeln: Darum geht es vom 27. bis 29. Mai im Makeathon #horizonteOWL des Spitzenclusters it's OWL.

>> zum Artikel

15

April 2020#DigitalNah in Paderborn

#DigitalNah

Paderborn hält jetzt zusammen, gerade jetzt - durch digitale Angebote wird trotz der sozialen Distanz eine Gemeinschaft gebildet, die sich sehen lassen kann. Ganz nach dem Motto „support you locals“ hat die DigitaleHeimatPB auf ihrer Website eine Plattform für Plattformen geschaffen.

>> zum Artikel

04

April 2020Homeoffice als Chance

Die Coronakrise wirkt sich auch auf das Arbeiten in der Stabsstelle Digitalisierung der Stadt Paderborn aus. Schon bevor die Stadtverwaltung für den Publikumsverkehr geschlossen wurde, hat sich die Stabsstelle Digitalisierung ins Homeoffice begeben.

>> zum Artikel

03

April 2020Erstes "Kulturheimspiel spezial" aus dem Stadtmuseum

Stadtmuseum-Paderborn

Am Samstagabend, 4. April, geht das erste „Kulturheimspiel spezial“ ab 19 Uhr auf www.paderborn.de/stadtmuseum „live“ aus dem Stadtmuseum auf Sendung. Es ist eine Plattform, mit der das Kulturamt der Stadt in der derzeitigen Krise den Paderborner Kulturschaffenden eine Auftrittsmöglichkeit bieten will. Die erste Sendung wird Kulturamtsleiter Christoph Gockel-Böhner moderieren und Videobeiträge von Paderborner Künstler*innen präsentieren, die in ihren Wohnzimmern gedreht wurden.

>> zum Artikel

26

Februar 2020Schüler sind Impulsgeber für Industrie 4.0

Das technische Richard-von Weizsäcker Berufskolleg in Paderborn wird zu einem vollautomatisierten Maschinenbau-Lernbetrieb ausgebaut. Damit die innovative Idee des Maschinenbaulernbetriebes an den Start gehen kann, übergab nun die Bezirksregierung Detmold zwei Bescheide über eine Förderung von insgesamt 535.253 Euro an den Kreis Paderborn.

>> zum Artikel

18

Februar 2020Smartes Schwimmerlebnis für Paderborner Schwimmsportler

Am 13. Februar hat die PaderBäder GmbH in der Schwimmoper das SWIMTAG-System eingeführt. Ab sofort können Schwimmbegeisterte über die smarte Pool-Technologie ihre persönlichen Schwimmparameter und Bestzeiten verfolgen, sich in Challenges in einem weltweiten Netzwerk mit anderen Schwimmern messen und letztlich ihr Fitness- und Gesundheitslevel steigern.

>> zum Artikel

13

Februar 2020Zentrale Open Data Plattform wird weiterentwickelt

Open-Data-Workshop

Als digitale Modellkommune wird die Stadt Paderborn aktuell durch das Land NRW im Zuge seines Förderprogramms der digitalen Modellregionen für die Entwicklung einer Zentralen Open Data Plattform gefördert. Mit dieser Plattform legt die Stadt Paderborn den Grundstein einer lizenzkostenfreien und innovativen Smart City Softwarearchitektur für offene Daten, die nach Ihrer Entwicklung in weiteren Kommunen innerhalb Deutschlands eingesetzt werden kann. Im Zuge der aktuellen Entwicklungen der Plattform fand Dienstag, 11. Februar, ein Architekturworkshop im Historischen Rathaus der Stadt Paderborn mit allen Partnern statt.

>> zum Artikel

02

Februar 2020Angebot von E-Scootern wird erweitert

eScooter

Seit Mitte Dezember rollen die Paderbornerinnen und Paderborner auf E-Scootern durch das Innenstadtgebiet. Dank der sehr hohen Nutzungsrate kann die Firma TIER Mobility GmbH nun das Angebot erweitern.
Paderborn ist zwar schon die dritte Stadt in OWL, in welcher die Roller angeboten werden, jedoch auch die Stadt, in welcher das Angebot am besten angenommen wurde. Besonders der Hauptbahnhof, die Universität und das Westerntor sind hoch frequentierte Nutzungspunkte. Nun wird der Fuhrpark der E-Scooter von 160 auf 260 Stück erweitert. Auch das Nutzungsgebiet wird größer: In Richtung Osten können nun auch der Kaukenberg, der Goldgrund und die Lieth mit den Rollern erreicht werden. Im Westen ist eine Nutzung bis hin zur Benteler Arena möglich.

>> zum Artikel

02

Februar 2020Bewohnerparkausweis zum Selbstausdrucken

Bewohnerparken

2019 stellte das Ordnungsamt der Stadt Paderborn etwa 3.100 Parkausweise für Anwohnerinnen und Anwohner aus. Zur Beantragung war bislang der Gang zum Ordnungsamt oder in eine der Nebenstellen in Elsen oder Schloss Neuhaus erforderlich. Dank der Umstellung auf Online-Dienstleistungen kann man den Ausweis jetzt von überall aus und rund um die Uhr beantragen.
"Bereits 10 Prozent der Anträge sind dieses Jahr online im Serviceportal eingegangen und bearbeitet worden", teilte Thorsten Unterberg, Projektleiter des eGovernment-Projekts der Stadt Paderborn, mit.
Die Beantragung geht schnell und einfach: über die Kachel „Bewohnerparken“ im Serviceportal unter www.mein-DigiPort.de gelangen Benutzer auf die Dienstleistung und bekommen Informationen zu den Voraussetzungen und notwendigen Unterlagen.

>> zum Artikel

30

Januar 2020Digitale Modellregion OWL stellt sich vor

FDP Landtagsfraktion besucht Paderborn

Am Mittwoch, 29. Januar war die FDP Landtagsfraktion zu Gast im Historischen Rathaus, um sich über die Digitale Modellregion OWL zu informieren.  Zusammen mit dem Kreis Paderborn, der Stadt Delbrück, der kreisfreien Stadt Bielefeld und der Bezirksregierung Detmold arbeitet die Stadt Paderborn an der Weiterentwicklung der Digitalen Modellregion OWL. So konnten bereits 15 Digitalisierungsprojekte  eine Förderung durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie erhalten.

>> zum Artikel

17

Januar 2020LoRaWAN 2.0

LoRaWAN

Nach Abschluss der Konzeptphase „LoRaWAN“ Ende Februar 2019, die ebenfalls vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (kurz MWIDE) mit einer Förderung in Höhe von 149.280,00 EURO unterstützt wurde, konnte im Juli 2019 ein weiterer Förderantrag für das Folgeprojekt „LoRaWAN 2.0“ gestellt werden. Inhalt des Antrages ist die Förderung einer Auswahl von Anwendungsfällen, die bereits in Teststellungen auf Machbarkeit überprüft wurden.

>> zum Artikel

14

Januar 2020Die digitale Tür zum Rathaus

Die digitale Tür zum Rathaus

Ob Terminvereinbarung, Meldebescheinigung, Hundeanmeldung oder die Beantragung eines Parkausweises: Zahlreiche Verwaltungsdienstleistungen der Stadt Paderborn können ab sofort ganz unkompliziert von jedem Ort der Welt aus abgewickelt werden. Mit dem digitalen Serviceportal „mein DigiPort“ stehen den Bürgerinnen und Bürgern nicht nur umfangreiche Verwaltungsinformationen, sondern auch immer mehr Dienstleistungen rund um die Uhr zur Verfügung.

>> zum Artikel

10

Januar 2020Digitale Gesundheitsplattform OWL

Digitale Gesundheitsplattform OWL

Das ist bundesweit einmalig und wegweisend: In der Region Paderborn wird in den kommenden drei Jahren eine digitale Vernetzung zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten aufgebaut. Am 8. Januar fand die Kick-Off-Veranstaltung für dieses Leuchtturmprojekt statt.

>> zum Artikel

2019

20

Dezember 2019Bielefelder Rathaus bekommt neues Serviceportal

Digitale-Verwaltung-Bielefeld-Foerderbescheid

Die digitale Tür zur Verwaltung: Fünf Tage vor Heiligabend machte Regierungspräsidentin Judith Pirscher der Stadt Bielefeld jetzt ein frühes Weihnachtsgeschenk. Bei ihrem Besuch im Rathaus hatte sie einen Förderbescheid in Höhe von 870.000 Euro im Gepäck. Das Geld kommt aus dem Fördertopf „Digitale Modellregion NRW“ des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) und fließt in ein Digitalisierungsprojekt der Stadt. Zusammen mit der Firma regio iT soll ein neues Serviceportal im Internet entstehen. Die Bürgerinnen und Bürger sollen damit zukünftig noch mehr Verwaltungsdienstleistungen als bisher bequem und einfach von zu Hause erledigen können. Daneben soll das Portal die Informationen aus verschiedenen Quellen der Verwaltungen von Stadt und Land bündeln und übersichtlich präsentieren. Der Startschuss für das Projekt soll im Januar fallen.

>> zum Artikel

06

Dezember 20197 Förderbescheide für Digitale Modellregionen

Digitale-Modellregion-Foerderbescheid
Nun übergab Digitalminister Pinkwart bei einem Treffen der Bürgermeister und Oberbürgermeister der Digitalen Modellregionen am 5. Dezember in Düsseldorf sieben neue Zuwendungsbescheide mit einem Gesamtvolumen von 7 Millionen Euro. In Nordrhein-Westfalen wurden bis jetzt  42 Projekte mit einem Fördervolumen von 56,6 Millionen Euro gestartet. Neben den Städten Soest und Aachen nahm auch Bürgermeister Michael Dreier für die Stadt Paderborn einen Zuwendungsbescheid entgegen: Rund 4,7 Millionen Euro werden in ein regionales Gesundheitsnetzwerk investiert.

>> zum Artikel

04

Dezember 2019Wissenschaft und Praxis des eSports

DigiLog-eSports
Am 30. November hat die Stadt Paderborn zum eSport Day in das Heinz Nixdorf MuseumsForum eingeladen. Passend zum Finaltag der Stadtmeisterschaft eSoccer wurde die dritte Runde des Bürger-DigiLogs eingeläutet. Eine spannende Podiumsdiskussion, informative Kurzvorträge und ein packendes Finale der Stadtmeisterschaft eSoccer erwarteten alle Gäste des eSport Days.

>> zum Artikel

27

November 2019Anmeldungen zum DigiLog noch möglich

digilog-esports
eSport Day im HNF – Am 30. November lädt die Stadt Paderborn zum eSport Day in das Heinz Nixdorf
MuseumsForum ein. Passend zum Finaltag der Stadtmeisterschaft eSoccer wird die dritte
Runde des Bürger-DigiLogs eingeläutet. Eine spannende Podiumsdiskussion, informative
Kurzvorträge und ein packendes Finale der Stadtmeisterschaft eSoccer erwarten alle Gäste
des eSport Days.

>> zum Artikel

25

November 2019Bürgermeister Dreier unterstützt Prävention und digitale Bildung an der Friedrich-Spee-Gesamtschule

smart-camps
Gaming und Gambling zum ersten Mal auf dem Stundenplan –

Spielen(d) lernen: Unter der Schirmherrschaft von Michael Dreier, Bürgermeister der Stadt Paderborn, startet erstmals in Paderborn das Projekt „SMART CAMP – Create & play responsibly“ für Schulen. Drei Tage lang setzen sich rund 135 Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Spee-Gesamtschule mit dem verantwortungsvollen Umgang mit Gaming und Gambling auseinander. Beim „SMART CAMP – Create and play responsibly“ erlernen die Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe den sicheren und vor allem gesunden Umgang mit digitalen Spielangeboten. Wie kann ich Stress oder sogar Sucht vermeiden? Wie schütze ich meine Daten? Wie erkenne ich unseriöse Anbieter? Diesen Fragestellungen gehen Psychologen sowie Internet- und Rechtsexperten am ersten Camp-Tag nach.

>> zum Artikel

8

November 2019Zweite Smart City Convention in Berlin

Wirtschaft
Wirtschaft und Verwaltung treffen aufeinander – Vom 22. Bis 24. Oktober fand in Berlin die zweite Smart Country Convention statt, mit 12.700 Teilnehmenden, 150 Ausstellenden und 400 Sprechern setzte die Kongressmesse die Messlatte im Gegensatz zum Vorjahr noch einmal deutlich höher. Unter den Teilnehmenden war auch eine Delegation der Modellregion OWL.

>> zum Artikel

23

Oktober 2019Stadt Paderborn richtet Ethikrat ein

Ethikrat
Zwischen technologischen Möglichkeiten und ethischen Grundwerten. „In Zeiten der Digitalisierung ist es besonders wichtig das Wohl des Menschen nicht aus den Augen zu verlieren“, mit diesen Worten betonte Bürgermeister Michael Dreier die Wichtigkeit eines Ethikrates für die Stadt Paderborn. Diese hatte auch der Rat der Stadt Paderborn erkannt und der Bildung des Gremiums einstimmig zugestimmt. Im Oktober fand nun die erste Sitzung des neuen Ethikrates Digitalisierung statt.

>> zum Artikel

4

Oktober 2019Das war der 4. PIT Hackathon im Heinz Nixdorf Museumsforum

Hackathon 2019

Paderborn als IT-Zentrum für junge Digitalisten – Vom 20. bis 22. September fand der vierte Hackathon des Vereins Paderborn ist Informatik (PIT) in Kooperation mit dem Heinz Nixdorf MuseumsForum statt. 70 technologiebegeisterte junge Menschen aus ganz Ostwestfalen und darüber hinaus tüftelten an drei Tagen von früh morgens bis in die späten Abendstunden an verschiedenen IT-Projekten. Bei einer Abschlusspräsentation haben die 19 Teams ihre spannenden Ergebnisse vorgetragen und gezeigt, was sie in der Teamarbeit gelernt und gemeinsam erreicht haben. Nicht zuletzt hat der PIT Hackathon wieder bewiesen: Paderborn ist Informatik!

>> zum Artikel

1

Oktober 2019Digitalisierung der kommunalen Verwaltungen

KDN_Roadshow

Die Modellregionen tauschen sich aus. Die Serviceleistungen der kommunalen Verwaltungen in NRW sollen digitaler gestaltet werden – dafür setzt sich das Land Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit den digitalen Modellregionen ein. Im Zuge dessen startete die Landesregierung zusammen mit dem Verband der kommunalen IT-Dienstleister (KDN) eine Veranstaltungsserie „Roadshow Digitale Modellregionen und E-Government“. Nach einer ersten Auftaktveranstaltung im Juli in Düsseldorf geht es nun in den Modellregionen weiter. Am 01. Oktober präsentierte die Modellregion OWL im Heinz-Nixdorf-Forum in Paderborn ihre innovativen Projekte zu digitalen Verwaltungsdiensten.

>> zum Artikel 

11

September 2019Gewinnen Sie mit Ihrer Idee beim Deutschen Mobilitätspreis!

Digital, sozial, nachhaltig: Welche Ideen würden die Mobilität in Ihrem Alltag verbessern? Kreative Antworten auf diese Frage können Bürgerinnen und Bürger bis zum 6. Oktober 2019 auf dem Onlineportal des Deutschen Mobilitätspreises einreichen. Alle Teilnehmer haben die Chance auf Preisgelder im Gesamtwert von 6.000 Euro. Die drei Gewinner werden im November bei einer feierlichen Preisverleihung durch die Wettbewerbsinitiatoren, dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Initiative „Deutschland - Land der Ideen“, geehrt.

>> zum Artikel 

Ideenwettbewerb-2019

06

September 2019Ein Jahr Digitale Modellregion OWL

Land NRW unterstützt neue Projekte in den Lebensbereichen Sicherheit, Verwaltung und Gesellschaft. Die Stadt Paderborn geht weiter mutig digital voran. Im Rahmen der digitalen Modellregion wurden nun drei weitere Projekte bewilligt und bekamen den Förderbescheid des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE). Am Freitag, 6. September, erhielten die Projekte „ZEonline“, „INSPIRE – Integrierte Sicherheits-Pilot-Region“ und „TheaterLytics“ ihre offiziellen Förderbescheide von der Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl. Im Rahmen einer Pressekonferenz zum Thema „Ein Jahr Digitale Modellregion“ wurden die Förderbescheide im Historischen Rathaus Paderborn übergeben.

>> zum Artikel

Digitale-Modellregion-OWL

 

26

August 2019Stadt Paderborn bekommt Open Data Plattform

In Paderborn soll eine Open Data Plattform aufgebaut werden. Die Entwicklung der Plattform wird nun als Digitalisierungsprojekt vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie gefördert. Am Donnerstag, 22. August, machte Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart im Rahmen seiner Sommertour auch in Paderborn halt und übergab dem Projekt „Open Data“ den offiziellen Förderbescheid.

>> zum Artikel 

 

Local-Open-Data

02

August 2019Digitalisierung in Deutschland und Estland

Estnischer Botschafter zu Besuch in Paderborn. Am vergangenen Dienstag, 29. Juli, trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Stabsstelle Digitalisierung der Stadt Paderborn, der Unity AG, des Fraunhofer Instituts und von Westfalen Weser Energie und Westfalen Weser Netz mit dem estnischen Botschafter Mart Laanemäe, um sich über das Thema „Digitalisierung“ auszutauschen.

>> zum Artikel

Paderborn-Estland

26

Juli 2019Erlebe das älteste Volksfest Europas mit digitalen Technologien

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekts smartmarket² (gesprochen: smart market square) haben Wissenschaftler der Universität Paderborn gemeinsam mit ihren Projektpartnern eine mobile Applikation entwickelt, die den Besuch der Paderborner Innenstadt für die Bürger zu einem digitalen Erlebnis macht. Eng eingebunden in das Projekt sind die Werbegemeinschaft Paderborn und das City-Management.

>> zum Artikel 

smartmarket-app

16

Juli 2019Intelligente Ampeln für Paderborn

Im Digitalisierungsprojekt „Schloßkreuzung“ geht es weiter voran. Das innovative Projekt der Stadt Paderborn soll Stau, Lärm und Schadstoffe durch eine intelligente Ampelschaltung vermeiden. Nun werden die ersten Testmessungen durchgeführt.Am Dienstag, den 16.Juli, wird die erste Hybridkamera an dem Radweg zwischen den Straßen Am Bahneinschnitt und Am Hilligenbusch installiert. Der Radweg wurde ausgewählt, weil er so gut genutzt wird, dass eine zuverlässige Kalibrierung der Kameras für den späteren Einsatz an der Schloßkreuzung möglich ist.

>> zum Artikel

Aufbau_Schlosskreuzung_NOSCO.hybridkamera_Nahaufnahme

22

Juni 2019Studie in der Stadtbibliothek

Am 26. Juni führt die Stadtbibliothek eine Aktion im Rahmen einer Studie mit der Fresenius Hochschule Köln durch. Geflüchtete und Zugezogene können virtuell erlernen sich in typischen Situationen in Deutschland besser zurechtzufinden. Mit Virtual Reality Brillen wird eine Versuchsreihe mit Geflüchteten durchgeführt. Es soll erforscht werden, ob mit Hilfe eines VR-Films Situationen wie beispielweise Arztbesuche besser erlernt bzw. erfasst werden können, als mit Hilfe eines Informationsflyers. Die Probandinnen und Probanden testen diese neue Erfahrungs- und Lernmethode unter Laborbedingungen und werden anschließend dazu befragt.

>> zum Artikel 

VR-Brille

18

Juni 2019Bürgerdialog „Autonome Mobilität“

Die autonome Mobilität macht sich bereit. Am vergangenen Samstag, 15. Juni, fanden sich 80 Bürgerinnen und Bürger im Rathaus der Stadt Paderborn ein, um an diesem Tag über das komplexe Thema der autonomen Mobilität zu diskutieren. Herausforderungen und Chancen wurden mit Blick auf die Entwicklung der Digitalisierung der Stadt Paderborn in den Fokus gestellt.

>> zum Artikel 

Bürgerdialog „Autonome Mobilität“

17

Juni 20194. PIT-Hackathon im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Ideen für die Zukunft programmieren. PIT – Paderborn ist Informatik – und das spätestens seit der Ära Nixdorf. Damit Paderborn auch Informatik bleibt, findet vom 20.–22. September im Heinz Nixdorf MuseumsForum zum vierten Mal der PIT Hackathon statt. Technologiebegeisterte Schülerinnen und Schüler haben wieder die Chance, ein ganzes Wochenende in die Welt des Programmierens einzutauchen und erste Praxiserfahrungen zu sammeln. Der Verein Paderborn ist Informatik e.V. organisiert die Veranstaltung in Kooperation mit dem Heinz Nixdorf MuseumsForum. Bei diesem Event können ca. 70 Teilnehmer im Alter von 15–21 Jahren an drei Tagen ihre Kreativität beweisen und sich im Programmieren ausprobieren. Die Aufgabe ist, mit seinem Team in einem bestimmten Zeitraum ein Software-Projekt umzusetzen.

>>zum Artikel 

PIT_Hackathon

6

Juni 2019Förderung für Freifunk

Freies W-Lan für die Paderborner City - Die Freifunk Initiative erhält 180 000 Euro von der Stadt. Die Hälfte davon ist für den Aufbau der Infrastruktur gedacht, jeweils 30 000 Euro sind für den Betrieb in den nächsten drei Jahren veranschlagt. Der Ausbau soll noch im Jahr 2019 an den zentralen Plätzen der Innenstadt erfolgen.
03

Juni 20192. Bürger-DigiLog am 03. Juni 2019 im BENTELER AWZ

Technisch, ethisch, wirtschaftlich – im Bürger-DigiLog der Stadt Paderborn wurde am vergangenen Mittwoch die Digitalisierung der Arbeitswelt aus vielen Blickwinkeln betrachtet. Im Aus- und Weiterbildungszentrum von BENTELER fanden sich am Abend des 03. Juli rund 120 Paderbornerinnen und Paderborner ein, um beim Bürger-DigiLog „Arbeit 4.0“ zu sehr unterschiedlichen Themen der Arbeitswelt zu diskutieren, die eines gemeinsam haben: Sie werden stark durch die voranschreitende Digitalisierung beeinflusst und führen zu weitreichenden Veränderungen unserer Arbeitswelt.

>> zur Pressemitteilung 

Buerger-DigiLog-Arbeit-4-0

08

Mai 2019Allein in der vernetzten Welt?

Podiumsdiskussion im Theater Paderborn. Am Freitag, 10. Mai, findet im Anschluss an die letzte Vorstellung des Theaterstücks „Wild“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Allein in der vernetzten Welt? – Individuum und Stadtgesellschaft in Zeiten der Digitalisierung“ im Theatertreff statt. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Stabsstelle Digitalisierung der Stadt Paderborn und des Theaters Paderborn.

>> zum Artikel 

Theater-in-Paderborn

26

April 2019Online Wahlscheinantrag

Die #Europawahl2019 ist schon in einem Monat. Ab heute könnt Ihr den Online-Wahlscheinantrag der Stadt Paderborn nutzen, um Eure Briefwahlunterlagen unter https://bit.ly/2W85Cdi zu beantragen. Ihr könnt aber auch einfach den QR-Code auf eurer Wahlbenachrichtigung mit eurem Handy einscannen.

 

 

21

März 2019Smart Cities Made in Germany – Deutsche Digitalstrategien stellen den Menschen und nicht die Technik in den Mittelpunkt

Deutsche Städte werden digitaler, und jede Kommune kann „smart“ werden, egal ob klein oder groß. Dies sind einige der zentralen Erkenntnisse aus zwei neuen Veröffentlichungen, an denen die unabhängige Smart-City-Plattform bee smart city beteiligt ist: der Bitkom-Studie „Smart City Atlas“ und dem „Handlungsleitfaden für Praktiker*innen Smart City / Smart Region“ unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung.

 

>> zum Artikel

Smart-City-Atlas

6

März 2019Veranstaltung zum Thema Smart Home

Intelligente Rauch-und Bewegungsmelder, vernetzte Geräte oder automatisierte Türanlagen erleichtern Rettungskräften nicht nur ihre Arbeit, sondern können Leben retten.
Doch wie genau kann das funktionieren, wie sieht die technische Umsetzung aus und wie ist es mit dem Datenschutz? Das Forschungsprojekt Intelligente Rettung im Smart Home (IRiS), gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, geht diesen Fragen nach. Projektbeteiligte sind unter anderem die Universität Paderborn, die Feuerwehr Paderborn und der Verein SmartHome Paderborn e.V.

 

01

März 2019Digitalisierung im Lebensbereich Mobilität

Workshop im Rathaus. Am Mittwoch, 27. Februar, fand im Rathaus Paderborn ein Workshop zum Thema „Mobilitätskonzepte von morgen“ statt. In Kooperation mit der Unity AG lud die Stabsstelle Digitalisierung der Stadt Paderborn Wirtschaftsunternehmen und Institutionen aus dem Raum Paderborn dazu ein, zusammenzukommen, um sich über das Thema Mobilität im Rahmen der Digitalisierung auszutauschen.

>> zum Artikel 

Digitale-Heimat-PB-Mobilitaet-DigiLog

27

Februar 2019#DigitalDienstag in der Stadtbibliothek Paderborn

Die neue Veranstaltungsreihe #DigitalDienstag bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, die Räume der Bibliothek zum Ausprobieren, Testen und Spaß haben zu nutzen. Abwechselnd wird von 16 bis 17.30 Uhr in der Kinderbibliothek oder in der Zentralbibliothek ein Nachmittag zum Kennenlernen der neuen digitalen Welt angeboten.Von Robotern über Tablets und 3D-Stiften bis hin zu VR-Konsolen bietet sich ein breites Feld für neugierige Kinder und Jugendliche. Selbst für die Jüngsten und ihre Eltern hält der #DigitalDienstag interessante Nachmittage bereit.

#DigitalDienstag

21

Februar 20191. Bürger-DigiLog am 21. Februar 2019 im HNF

Zum ersten DigiLog der Digitalen Heimat PB kamen am Donnerstagabend, 21. Februar, rund 140 Bürgerinnen und Bürger in das Heinz Nixdorf MuseumsForum, um mit Experten zum Thema Digitalisierung in Paderborn in den Dialog zu treten und sich über aktuelle Projekte zu informieren. Im Hause des Digitalpioniers Heinz Nixdorf fanden an diesem Abend zwei Podiumsrunden statt, in denen die Digitalisierungsbemühungen der Stadt Paderborn den Bürgerinnen und Bürgern näher gebracht wurden.

>> zur Pressemitteilung 

Buerger-DigiLog

15

Februar 2019Mit der Digitalisierung elektrischer Netze in ein Neues Zeitalter

Mittels digitaler Regler werden Funktionen aus der Kraftwerks- und Netzleittechnik in einer Ortsnetzstation dezentralisiert. Mit dieser Technik sind auch regionale und kommunale Versorgungsunternehmen in der Lage, Maßnahmen zur Netzstabilisierung lokal effizient durchzuführen. Weiterhin umfasst der Regler Funktionen zur Verbesserung der Spannungs- und Stromqualität. Die hierzu notwendige Systemtechnik basiert auf modernster Mikroelektronik und digitaler Automatisierungstechnik. Das Forschungsprojekt „DigOS-MELS“ ist innerhalb der Förderinitiative „Digitale Modellregion“ angesiedelt. In einem offiziellen Rahmen überreichte Anke Recklies, Vizepräsidentin der Bezirksregierung Detmold, am 11. Februar der WWN und der Hochschule Südwestfalen den Förderbescheid.

>> zum Artikel

DigOS-MELS

11

Februar 2019Chancen der Digitalisierung für den Sport in Paderborn nutzen

Initiatoren übergeben Ideenpapier an Bürgermeister Michael Dreier. Eine Initiative aus Sportbegeisterten hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Herausforderung anzunehmen und die Potentiale der Digitalisierung aktiv zu nutzen, um Sportaktivitäten und Gesundheitsförderung in Paderborn zu verbessern. Bürgermeister Michael Dreier sagt zu, die Initiative zu unterstützen und in die Projektstrukturen der „digitalen Heimat Pb“ einzugliedern.

>> zum Artikel 

Digitalisierung-im-Sport

 

06

Februar 2019Förderbescheid für das Pilotprojekt „Schlosskreuzung“

Im Rahmen der digitalen Modellregion hat die Stadt Paderborn als Leitkommune bereits einige Projektanträge gestellt, von denen nun ein weiterer durch die Bezirksregierung Detmold bewilligt wurde. Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl überreichte Bürgermeister Michael Dreier am Dienstag, 5. Februar, den Förderbescheid für das Pilotprojekt „Schlosskreuzung“.

>> zum Artikel 

18

Januar 2019Digitales Parkraummanagement gefördert

Digitalisierungsprojekt des ASP erhält Förderbescheid. Die Digitalisierung der Stadt Paderborn wird in den nächsten zwei Jahren durch ein weiteres Projekt vorangetrieben. Das Paderborner Parkmanagement soll in den kommenden zwei Jahren auf digitale Systeme umgestellt werden. Dazu erhielt die Stadt Paderborn  einen positiven Zuwendungsbescheid in Höhe von 810.000 Euro vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, der von MdB Carsten Linnemann in der vergangenen Woche an Bürgermeister Michael Dreier und den für die Parkraumbewirtschaftung in Paderborn zuständigen Eigenbetrieb ASP ausgehändigt wurde.

>> zum Artikel 

Parkraummanagement-Uebergabe_Foerderbescheid_ASP

 

 

2018

30

Oktober 2018Regierungspräsidien aus Detmold und Kassel tauschen sich über aktuelle Themen aus

Gemeinsam mit seinen Führungskräften besuchte der Kasseler Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke die Detmolder Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl und ihre engsten Mitarbeiter. Auf der Tagesordnung des Arbeitstreffens standen aktuelle Themen aus der Arbeit beider Bezirksregierungen.

>> zum Artikel 

Treffen-in-Paderborn

26

Oktober 2018NRW will digital durchstarten

Ministerpräsient Armin Laschet und Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart luden am 26. Oktober zur Digitalkonferenz NRW ein. 500 Gäste aus Kultur, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft diskutierten in 11 Fachforen zusammen mit der Landesregierung Digitalstrategien des im Juli vorgestellten Entwurfs.

>> zum Artikel

FW_Digitalkonferenz

09

Oktober 2018Paderborn erhält ersten Förderbescheid für Digitalisierung

Minister Pinkwart überreicht Bürgermeister Dreier Bescheid in Düsseldorf. Paderborn ist eine von fünf digitalen Modellregionen in NRW, die vom Land gefördert werden. Als erste Leitkommune erhält die Stadt Paderborn nun einen Förderbescheid, um Projekte im Rahmen der Digitalisierung umzusetzen. Bei der Fachkonferenz „Digitalisierung der Kommunen in NRW“ am Montag, 8. Oktober überreichte Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, Bürgermeister Michael Dreier offiziell den ersten Förderbescheid.

>> zum Artikel 

Digitalisierung in Paderborn

02

Mai 2018Laschet trifft… Bürgermeister Michael Dreier

Michael Dreier ist 57 Jahre alt und Bürgermeister seiner Geburtsstadt Paderborn. Sein beruflicher Werdegang führte ihn von der Ausbildung zum Elektroinstallateur über die Fachhochschulreife, ein Studium der Elektrotechnik und die Arbeit als Diplomingenieur schließlich in das höchste Amt seines Wohnorts Salzkotten, wo er 2004 Bürgermeister wurde. 2014 wurde er dann im ersten Wahlgang zum Bürgermeister von Paderborn gewählt.

Die digitale Zukunft seiner Stadt ist für den erfahrenen Verwaltungschef eine Herzensangelegenheit. Nicht umsonst erreichte Paderborn 2017 beim deutschlandweiten Wettbewerb „Digitale Stadt“ den zweiten Platz. In Nordrhein-Westfalen lag man ganz vorne. Noch im Herbst wurde Paderborn von der Landesregierung zur digitalen Leitkommune der Modellregion Ostwestfalen-Lippe erklärt. Landesweit hat die Stadt damit eine Vorbildfunktion übernommen.

16

April 2018Workshoptag "Digitale Stadt"

Die Nachwuchskräfte der Stadt Paderborn haben einen Workshoptag durchgeführt und Ideen und Anregungen zum Thema "Digitale Stadt" zusammengetragen. Im Rahmen von Workshoprunden haben die Nachwuchskräfte zunächst ausgearbeitet, was für sie als Nachwuchskraft aber auch als Bewohner und Bewohnerin der Stadt Paderborn die digitale Stadt bedeutet. In einem anschließenden Ideencafé wurden die Anregungen für neue Projekte besprochen.

 

 

22

Februar 2018Ausbau des Glasfasernetzes in drei Stadtteilen

Mit Glasfaser das Internet neu erleben und mit bis zu 1 Gbit/s surfen - was jetzt in Benhausen, Dahl und Neuenbeken noch Zukunftsmusik ist, kann schon bald im Alltag angekommen sein.🌍🏄‍♂️💨
Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser und die Stadt Paderborn haben sich auf eine Kooperation zum Ausbau eines Glasfasernetzes in den drei Stadtteilen verständigt und einen entsprechenden Vertrag unterschrieben.

25

Januar 2018Spitzen von Stadt und Uni tagten zusammen

Das klare Bekenntnis, gemeinsam an der digitalen Stadt Paderborn zu arbeiten und diese weiterzuentwickeln, stand im Mittelpunkt einer Sitzung der Spitzen der Paderborner Stadtverwaltung und der Universität auf dem Campus.

 

 

2017

20

Dezember 2017Besuch aus Estland

Auf Einladung der Stadt Paderborn kamen zwei Partner der estnischen Firma Nortal zu einem Besuch aus Tallinn nach Paderborn, um mit Vertretern der Bezirksregierung, des Kreises Paderborn und der Stadt Delbrück, sowie Vertretern der Universität Paderborn, von NRW.Invest, dem Fraunhofer Institut und der Wirtschaft, zum Thema digitale Verwaltung zu arbeiten.

>> zum Artikel 

 

20

Dezember 2017Der Startschuss für die Digitale Modellregion Ostwestfalen-Lippe ist gefallen

Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl, Landrat Manfred Müller (Paderborn), Bürgermeister Werner Peitz (Delbrück) und unser Bürgermeister Michael Dreier haben den Kooperationsvertrag zur Digitalen Modellregion Ostwestfalen-Lippe unterzeichnet.

16

Oktober 2017OWL trifft… Bürgermeister Michael Dreier

Vertreter der Landes- und Bezirksregierung, des Kreises und der Stadt Paderborn, aus Forschung, Wirtschaft, der Heinz Nixdorf Stiftung und Bertelsmann Stiftung erlebten während einer zweitägigen Delegationsreise nach Tallinn das digitale Vorzeigeland Estland. Zwei Tage zuvor hatte das Wirtschaftsministerium die Einrichtung der ersten digitalen Modellregion für Nordrhein-Westfalen in Ostwestfalen-Lippe mit der Leitkommune Paderborn bekanntgegeben. Jetzt ergab sich die Gelegenheit, aus erster Hand von den Pionieren des E-Governments zu lernen, die auf 15 Jahre Erfahrung zurückgreifen können.

Delegationsreise Estland

11

Oktober 2017Ostwestfalen-Lippe wird erste digitale Modellregion in Nordrhein-Westfalen

Ostwestfalen-Lippe wird die erste digitale Modellregion in Nordrhein-Westfalen mit der Stadt Paderborn als Leitkommune: Diese erfreuliche Nachricht verkündete NRWs Wirtschafts- und Digitalminister, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, während einer Pressekonferenz in der Landeshauptstadt am Dienstagnachmittag.

„Wir freuen uns, dass das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie Ostwestfalen-Lippe als innovative Region mit dem Start des Projekts ‚Digitale Modellkommune in NRW‘ in den Fokus genommen hat“, sagt Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl. „Die Zusammenarbeit aller Akteure hier vor Ort ist bereits sehr eng und hat sich langjährig bewährt. Wir sind uns einig, dass uns die Digitalisierung vor eine große Herausforderung stellt. Die Bezirksregierung Detmold wird mit allen Kooperationspartnern für dieses Projekt eng zusammenarbeiten, um Ostwestfalen-Lippe zu einer starken Modellregion für Digitalisierung zu machen.“

18

August 2017WLAN im PaderSprinter

Super! Der PaderSprinter zeigt wieder mal wie fortschrittlich wir sind.
Das Hochstift ist die erste Region Deutschlands, in der es flächendeckend WLAN in den Bussen gibt.

31

Mai 2017Packendes Finale in Berlin

Es ist 11.47 Uhr, als Paderborns Bürgermeister Michael Dreier erstmals die Bühne im Berliner Humboldt Carré, im Herzen der Hauptstadt, betritt. Die Anspannung seiner neun Begleiter ist jetzt deutlich spürbar. Denn der Moment, auf den sie und zahlreiche weitere Akteure in den vergangenen Wochen und Monaten so intensiv hingearbeitet haben, ist gekommen: Das große Finale des vom Digitalverband Bitkom und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund ausgelobten Wettbewerbs „Digitale Stadt“ läuft.

 

25

Mai 2017VIDEOBOTSCHAFT DES BÜRGERMEISTERS ZUR LEBENSWERTEN SMART CITY PADERBORN

Digitalisierung ist spätestens seit dem Wirken und Schaffen des großen Computerpioniers Heinz Nixdorfs tief in der DNA Paderborns verankert. Mit dem Wettbewerb digitalestadt.org des Bitkom, seiner Mitglieder und des Deutschen Städte und Gemeindebund ist nun aber nochmals besonders das »digitale Fieber« in Paderborn erwacht, wie Bürgermeister Michael Dreier in seiner kleinen Videobotschaft betont.

Der große Zusammenhalt u. a. dokumentiert durch die zahlreichen Unterstützerschreiben aus Bund, Land, Wirtschaft, Verbänden und Vereinen zeigt, Paderborn ist bereit mit seinem neuartigen Local Open Data Konzept die Vorreiterrolle zu übernehmen.

24

Mai 2017Finale live auf Facebook

Bürgermeister stellt Konzept der „Digitalen Stadt“ in Berlin vor

Das Finale des Wettbewerbs „Digitale Stadt“ steht kurz bevor: Am Mittwoch, 31.Mai, präsentiert Bürgermeister Michael Dreier gemeinsam mit Prof. Roman Dumitrescu, Direktor des Fraunhofer IEM, und Christoph Plass, Vorstand und Gründer der Unity AG, in Berlin das finale Konzept der Stadt Paderborn. Gutvorbereitet und hoch motiviert ist eine Delegation von acht Personen bereits amDienstag zum Pitch der Bürgermeister in die Hauptstadt gereist.

Der Bürgermeister und die beiden Experten haben zweimal sieben Minuten und zweimal fünf Präsentationsfolien Zeit, die sechsköpfige Jury von ihrer Vision einer digitalen Stadt Paderborn zu überzeugen und sich gegen die Mitstreiter aus Wolfsburg, Heidelberg, Darmstadt und Kaiserslautern durchzusetzen.

Wer möchte, kann beim Finale live dabei sein: Auf dem Facebook-Kanal des Bitkom unter www.facebook.com/DigitaleStadt wird der Pitch ab 10.30 Uhr übertragen.

Der Gewinner des Wettbewerbs wird am 12. Juni auf dem Digital-Gipfel in Ludwigshafen bekannt gegeben.

03

April 2017NEUE FACEBOOK-SEITE

Ab sofort posten wir alle Infos zu #digitaleStadtPaderborn hier auf unserer eigenen Facebook-Seite. Wir freuen uns über jeden Like & Teilen Hier geht´s zur Facebook-Seite: facebook.com/digitaleStadtPaderborn

03

April 2017PADERBORN ERREICHT DAS FINALE DES WETTBEWERBS „DIGITALE STADT“

Im Wettbewerb »Digitale Stadt« konnte sich Paderborn neben den weiteren Mitbewerbern Darmstadt, Heidelberg, Kaiserslautern und Wolfsburg für das Finale durchsetzen. In der nächsten Phase des Wettbewerbs geht es nun darum, Konzepte für die möglichen digitalen Angebote, die individuell auf den Bedarf der Stadt zugeschnitten sind, zu erarbeiten. Diese Konzepte werden dann am 31. Mai in Berlin vorgestellt, bevor im Juni dann die Gewinnerstadt bekanntgegeben wird.