Erstes „Kulturheimspiel spezial“ aus dem Stadtmuseum

Bezirksregierung übergibt Förderbescheide für digitales Modellprojekt des Kreises und der Universität Paderborn

Am Samstagabend, 4. April, geht das erste „Kulturheimspiel spezial“ ab 19 Uhr auf www.paderborn.de/stadtmuseum „live“ aus dem Stadtmuseum auf Sendung. Es ist eine Plattform, mit der das Kulturamt der Stadt in der derzeitigen Krise den Paderborner Kulturschaffenden eine Auftrittsmöglichkeit bieten will. Die erste Sendung wird Kulturamtsleiter Christoph Gockel-Böhner moderieren und Videobeiträge von Paderborner Künstler*innen präsentieren, die in ihren Wohnzimmern gedreht wurden. Wer Gockel-Böhner kennt, wird nicht überrascht sein, dass viel Musik dabei ist: Jazz, Klassik und Singer-Songwriting. Auch geht es um Paderborner Stadtgeschichten, eine Stadtansicht und einem historischen Reisebericht. Den Text liest ein Paderborner Schauspiel-Paar. Das Kulturheimspiel spezial unterstützt das Crowdfunding-Projekt „Paderborner Kultursoli“, eine Aktion, die Spendengelder für Paderborner Kreative sammelt, Infos hierzu unter www.kultursoli.de

Das Format generiert sich aus dem "Kulturheimspiel. Der Paderborner Jahresrückblick“, den das Stadtmuseum ins Leben gerufen hat. Weiteren Sendungen als Stream werden von Erwin Grosche und Julia Ures moderiert werden. Das nächste Kulturheimspiel spezial ist für Mittwoch, 8. April, 19 Uhr, vorgesehen. Alle Infos unter www.paderborn.de/stadtmuseum.

Stadtmuseum-Paderborn