Angebot von E-Scootern wird erweitert

Paderborner haben das neue Leihsystem sehr gut angenommen

Seit Mitte Dezember rollen die Paderbornerinnen und Paderborner auf E-Scootern durch das Innenstadtgebiet. Dank der sehr hohen Nutzungsrate kann die Firma TIER Mobility GmbH nun das Angebot erweitern.
Paderborn ist zwar schon die dritte Stadt in OWL, in welcher die Roller angeboten werden, jedoch auch die Stadt, in welcher das Angebot am besten angenommen wurde. Besonders der Hauptbahnhof, die Universität und das Westerntor sind hoch frequentierte Nutzungspunkte. Nun wird der Fuhrpark der E-Scooter von 160 auf 260 Stück erweitert. Auch das Nutzungsgebiet wird größer: In Richtung Osten können nun auch der Kaukenberg, der Goldgrund und die Lieth mit den Rollern erreicht werden. Im Westen ist eine Nutzung bis hin zur Benteler Arena möglich.

Die enge Zusammenarbeit zwischen der Stadt Paderborn, der Polizei Paderborn und dem Anbieter zeigt sich als besonders wertvoll: Bisher wurden nur sehr wenige Verkehrsunfälle verzeichnet und auch das anfängliche Beschwerdeaufkommen ist im Laufe der Zeit stark zurückgegangen. Allerdings herrscht trotz der hohen Nutzungsrate oft noch rechtliche Unkenntnis bezogen auf die Benutzung. Deshalb wird darauf hingewiesen, dass sich das Angebot des Anbieters laut AGB an Nutzer mit einem Mindestalter von 18 Jahren richtet. Für E-Scooter gelten die gleichen Promillegrenzen wie für Autofahrer. Das Abstellen sowie die Nutzung der Elektro-Tretroller haben gemäß den geltenden Regelungen der StVO und der Elektrokleinstfahrzeugverordnung zu erfolgen. Gehwege und Fußgängerzonen sind für die E-Scooter Tabu. Für Fahrräder freigegebene Wege dürfen nicht unbedingt auch von E-Scootern befahren werden – „Radfahrer frei“ bedeutet nicht automatisch „E-Scooter frei“.

Per App können sowohl die Registrierung als auch der gesamte Buchungsvorgang der Mietroller abgewickelt werden. Auch die Standorte der Kleinstfahrzeuge sowie die Verbotszonen können über die App eingesehen werden. Die E-Scooter betreffende Probleme können über die Support-Telefonnummer (Tel: +49 30 568 38651), welche an jedem Fahrzeug angebracht ist, direkt an den Anbieter gemeldet werden. Sowohl die Stadt Paderborn sowie die Polizei Paderborn als auch der Anbieter bitten alle Nutzer des Angebotes um einen ordnungsgemäßen Umgang und Rücksichtnahme beim Abstellen der E-Scooter.

Angebot von E-Scootern wird erweitert

Im Serviceportal Mein DigiPort können Bewohnerparkausweise jetzt ganz bequem online beantragt werden.
Bildrechte: Stadt Paderborn